Ein guter Tag

Heute war ein guter Tag.

Ich bin sehr früh wach geworden, weil so viele GEDANKEN in meinem Kopf waren. Ich habe beschlossen, meine Gedanken aufzuschreiben. Danach war ich wieder ruhiger und bin noch einmal eingeschlafen. Harald hat mich später geweckt. Ich hatte ziemlich wilde und verwirrende Träume, aber ich fühlte mich erholt. Harald hat mir Kaffee ans Bett gebracht. Ich hatte Zeit wach zu werden und meinen Gedanken nach zu hängen.

Aktionen heute – Harald und ich sind zur Ärztin gegangen und haben Überweisungen und ein Rezept abgeholt. Danach zur Apotheke und zur Bank und dann einkaufen. Heute habe ich gekocht. Ein Kartoffelgratin mit Bacon und frischen Tomaten. Lecker, nichts mehr übrig.

Mit meiner Tochter habe ich eine Sendung im Fernsehen gesehen und wir haben uns herrlich amüsiert.

Überraschung, ein Telefongespräch mit Jeanette.  Wunderbar. Sie ist für ein paar Tage in Deutschland.

Gegen fünf ein langer Spaziergang mit Josy. Viele Hundefreunde getroffen. Harald war von einem winzig kleinen Hundebaby total begeistert. Am Ende gab es für mich ein Eis.

ein guter Tag…

 

Ich fühle mich heute wohler, als die letzten Tage. Ich habe gelacht, war kreativ und in Bewegung und mein Mann hatte heute viel Zeit für mich. Heute gab es einen neuen Kommentar auf meiner Seite, von Harald. Dieser Mann ist ein wirkliches Geschenk.

Gute Tage sind Tage mit Harald und Töchtern und Freundinnen,                              schlimme Tage sind Tage mit Depressionen und Tränen,                                                      ohne Harald, ohne Tochter und ohne Freundinnen.

Erkenntnis des Tages, es ist so unglaublich wichtig, dass es Menschen gibt, die mich lieben und die diesen Weg aus dem Burnout gemeinsam mit mir gehen. Gemeinsam ist man stark.

 

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (8 votes cast)
Ein guter Tag, 5.0 out of 5 based on 8 ratings

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.