Burnout ist die Summe eines ganzen Lebens

Ich habe etwas verstanden.

Burnout ist die Summe eines ganzen Lebens und etwas sehr Persönliches. Für jeden Einzelnen gestaltet sich diese Erkrankung völlig anders in ihrer Wirkung. Die damit verbundenen Symptome sind ebenso individuell, wie die Angst, die damit einher geht.

Ich habe als Kind viele Ängste ausgestanden und doch war ich rebellisch. Ich habe mich immer leidenschaftlich für Schwächere engagiert, ohne Rücksicht darauf, ob es für mich nachteilig war. Das ist bis heute so geblieben. Oft hatte ich damit Erfolg, aber ich habe einen hohen Preis gezahlt, indem ich immer über meine Ängste hinaus agiert habe. Das weiß ich jetzt.

Jetzt funktioniert mein System nicht mehr. Es gelingt mir kaum, meine Ängste im Alltag in Zaum zu halten. Jede einzelne kleine Aufgabe stellt eine fast unüberwindliche Hürde dar. Ohne mein funktionierendes, soziales Umfeld sind diese Hürden nicht zu bewältigen.

Angst vor Ansammlungen von Menschen.

Angst, das Haus zu allein zu verlassen.

Angst, diese unglaublichen Formulare der BfA auszufüllen.

Angst, ob ich je wieder meine Arbeit gut erledigen kann.

Angst, ob diese große Angst in mir je wieder verschwindet.

Angst vor dem Klingeln des Telefons.

Angst vor der bevorstehenden Therapie.

Angst vor der nächsten Panikattacke.

Angst, ob diese Internet – Seite wirklich eine gute Idee ist.

Und so könnte ich immer weiter schreiben.

Vorher bestand mein Universum aus Freude, Begeisterung und Stärke, Ideenreichtum, Kreativität und Erfolg mit gelegentlichen, kleinen Niederlagen.

Jetzt besteht mein Universum überwiegend aus Angst. Angst, die ich nicht im Griff habe. Ich habe mich nicht mehr im Griff. Ich werde täglich von Angstgefühlen überschwemmt. Intellektuell ist das nicht zu bewältigen. Es fühlt sich an, als würde ich mich auflösen und dann hilft nur, wenn ich mich ganz fest in eine Decke einwickele, um mich zusammen zu halten.

mein Freund, der Baum…Heilung

Das Einzige, was mich entlastet, ist räumlicher Abstand. Es tut unendlich gut, zwischendurch kurze Zeit weit weg bei guten Freunden zu sein. Ich bin dankbar, dass ich immer wieder kommen darf. Ich muss mich nicht verbiegen und ich darf Schwäche zeigen. Das ist ganz sicher nicht selbstverständlich. Es zeigt mir, wer wirklich ein guter Freund oder eine gute Freundin ist und das ist etwas ganz Besonderes und Wunderbares.

Sorge in der Zeit, dann hast Du in der Not……..mein Grossvater.

 

 

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (7 votes cast)
Burnout ist die Summe eines ganzen Lebens, 5.0 out of 5 based on 7 ratings

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.