Burnout verstehen – meine Lebensgeschichte ist der Schlüssel

Burnout verstehen – meine Lebensgeschichte erkunden.

Das Leben ist kein Spiel und doch………

Man würfelt, bekommt ein paar Karten und manchmal fliegt man raus.

Ich bin 53 Jahre alt.

Ich liege auf der Nase.  Ich bin das erste Mal in meinem Leben ohne jede Sicherung abgestürzt.

Udo Lindenberg hat einen Song:

“ und ich mach mein Ding, egal was die Anderen sagen .“

Ich habe Tage und Wochen damit verbracht, darüber nachzudenken, was mein Ding ist. Wo will ich hin. Ist meine Arbeit wirklich das, was ich immer wollte. Gefühlt habe ich Trauer, Leere und Verzweiflung. Ein Ergebnis gibt es noch nicht. Mit 34 Jahren habe ich darum gekämpft, eine Ausbildung zur Erzieherin absolvieren zu dürfen . Es ist mir gelungen. Meinen Abschluss habe ich  mit der Gesamtnote 1,4 erreicht.

Ich hatte immer ein Ziel vor Augen. Glückliche Kinder mit Bildungschancen für alle Kinder. Selbst habe ich drei wunderbare Kinder großgezogen. Unsere beiden Söhne, Thorben  und Niklas und unsere Pflegetochter Klara.

Thorben ist IT-Fachmann und lebt zur Zeit in Österreich.

Niklas ist Zimmermann und lebt mit seiner Freundin in der Nähe.

Meine Tochter Klara hat gerade ihr Abitur geschafft. Das ist ganz besonders. Sie hatte einen wirklich schweren Start ins Leben. Wir Alle lieben sie sehr und sie ist gefühlt genauso unser Kind, wie unsere Söhne.

Das war immer das, was ich wollte und was ich am Besten kann. Mich meinen und anderen Kindern zur Verfügung stellen, für sie da sein, sie beschützen, ihnen Bildung vermitteln für ein gutes Leben. Eine verlässliche Bezugsperson für eine bestimmte Zeit.

Es sind nicht die Kinder, weshalb ich abgestürzt bin. Es ist das System, das mir meine Arbeit so erschwert hat. Ich konnte für andere Kinder nicht den Rahmen schaffen, der aus meinem Menschenbild heraus so notwendig ist. Daran bin ich verzweifelt. Burnout verstehen heißt an dieser Stelle vermutlich “ überengagiert „.

Kinder sind unsere Zukunft, die Einzige, die wir haben. Sie sollten uns mehr Wert sein, als überfüllte Kindergartengruppen und überlastete Erzieher/innen, die trotzdem jeden Tag Höchstleistungen vollbringen. Wenn man erlebt hat, wie zwei Erzieher/innen in der Krippe 15 Kleinstkinder betreuen, liebevoll, aufmerksam und geduldig……Erschöpfung  ist Programm. Und doch, vielleicht ist es nur mein Erleben und mein Anspruch.

Kann man jeden Tag mit so viel Leidenschaft leben?

Im zweiten Schuljahr hatte ich, wie jedes Kind, eine Lieblingslehrerin.  Damals gab es einen Dialog mit einer Kollegin. “ Die Matthias-Kinder, da brauchst Du Dich nicht zu engagieren. Da wird sowieso nichts von. “ Ich habe das zufällig belauscht und ich weiß noch heute, wie unendlich enttäuscht ich war. Es hat sehr weh getan. Burnout verstehen heißt, schau Dir Deine Geschichte an. Jetzt kann ich meine Reaktion darauf verstehen. Ich lernte und lernte und war fleißig um meine Lehrerin zu überzeugen. Liegt mein Perfektionismus hier begründet ? Das waren die Karten, die ich bekam. Oder anders, ich interpretierte diese Karten so.

Bildung erlangen, damit Etwas aus mir wird……….

Arzthelferin – Spielkreisleiterin – Erzieherin – Fachkraft für den Situationsansatz – Mediatorin im sozialen Kontext. 15 Jahre Leitung von Kindertagesstätten mit vielen Zusatzqualifikationen aber in erster Linie eine hoffentlich gute Mutter.

Mein neues Bildungsvorhaben: Burnout verstehen und einen Weg aus dieser Krise finden.

Jetzt sind die Karten neu verteilt. Das Leben ist wohl doch ein Spiel.

Was ist jetzt mein Ding ?

 

 

Mein Ding

Egal was die Anderen sagen …..           anklicken

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 4.6/5 (5 votes cast)
Burnout verstehen - meine Lebensgeschichte ist der Schlüssel , 4.6 out of 5 based on 5 ratings

1 Kommentar

  1. Deine Krankheit hat mich wie ein Schock getroffen. Vielleicht wollte ich auch das Eine oder Andere nicht sehen. Doch dann war es irgendwann klar – es ist ein Burnout und nichts ist mehr wie es vorher war.
    Ich will versuchen Dir zu helfen, so gut ich eben kann. Das es diesmal kein Spaziergang wird, ist uns Beiden klar. Und doch, diesen Weg zu gehen, ihn gemeinsam mit Dir zu gehen, das ist mein Ziel.
    Ich bring Dich durch die Nacht…….

    http://www.youtube.com/watch?v=5rxCYLGqNfs&feature=youtube_gdata_player

    bitte anklicken

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.